(c) Rawpixel.com | fotolia.de

6. Museumscafé

Januar 30th, 2016 Posted by Museums-Skizze No Comment yet

Ein Museum in Kleinmachnow kann ein »Wohnzimmer der Stadt« werden. Hier kommen Bürger zusammen und überlegen gemeinsam, beratschlagen, entwickeln Ideen. Wieso nicht einen Raum im Museum gestalten, der andernorts Besprechungs­raum benannt, hier als »Konzepte-Küche« in einladender Atmosphäre daherkommt und bei Kaffee und Kuchen zum Ideen-Kreuzen einlädt?

Die Einrichtung eines Museumscafés ließe sich sogar mit einem musealen Sammlungs­aufruf verbinden, indem man die KleinmachnowerInnen bittet, Gegenstände als Schenkungen oder Leihgabe zur Verfügung zu stellen, die mit einem kulturhistorischen Kommentar durch die Schenker/ Leihgeber und die Museumsleitung versehen werden und im Museumscafé als Alltags-Museumsobjekte zu erleben sind. Ähnlich verfährt ­das Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch als Außenstelle des Württem­bergischen Landesmuseums Stuttgart mit seinem »Café Alltag« und resümiert hierzu:

»Das »Café Alltag« als Schnittstelle zwischen dem wirklichen und dem musealen Alltag. Möglicher Schluss im Kopf: Meine Sachen sind betrachtungswürdig. Mein Alltag ist einer Thematisierung wert.« [1]

Indem das Museum Alltagsobjekte aus dem Leben der Bürger aufnimmt, formuliert es ein gemeinsames Interessenfeld zwischen Besucher und Museum, bindet Erstere ein und stiftet an zum Dialog – für die Schenker/ Leihgeber und Besucher, die über ähnliche persönliche Erlebnisse und Erinnerungen eine Brücke zueinander finden. [2]

(c) 2016 | Sandra Oppmann

 


[1]  Brune, S. 26
[2]  ders., S. 27/ 28.

Ein ausführliches Literaturverzechnis finden Sie unter diesem Link: Literaturverzeichnis

Den vollständigen Text des Diskussionspapiers finden sie hier: Museum_im_Anbruch

Tags: , , , , , , , , ,

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

Your email address will not be published.This is a required field!

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>